Das Mentor-Stipendium
Das Mentor-Stipendium

Clara de Groote (Schlagzeug)

Biografie

Die deutsche 2002 geborene Clara de Groote begann im Alter von fünf Jahren Geige zu spielen, entdeckte jedoch mit elf Jahren ihre Vorliebe zum Drumset. Seit 2015 spielt sie klassisches Schlagwerk. 2016 wurde sie mit 14 Jahren jüngste Stipendiatin von „Yehudi Menuhin Live Music Now“ in Frankfurt. Dadurch konnte die Solistin bereits regelmäßig Konzerterfahrungen in Einrichtungen, wie Hospizen, Kindergärten, Krankenhäusern, sammeln.


Beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ 2017 wurde Clara mit einem 1. Preis in der Kategorie „Neue Musik“ ausgezeichnet. Zusätzlich erhielt sie den Sonderpreis der Manfred Vetter-Stiftung für „Besondere Besetzungen“. Im Rahmen dieses Preises konzertierte sie gemeinsam mit der Pianistin Birgitta Wollenweber. 2018 wurde Clara Jungstudentin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei den Professoren Li Biao, Rainer Seegers, Franz Schindlbeck (beide Berliner Philharmoniker) und Ni Fan. Sie nahm bereits an mehreren Workshops und Meisterkursen teil, u. a. bei Pete Lockett und Wieland Welzel (Solopauker Berliner Philharmoniker).


Neben Mitgliedschaften in mehreren Jugendorchestern und -ensembles wurde Clara 2018 als Schlagwerkerin in das Bundesjugendorchester aufgenommen. Arbeitsphasen mit Dirigenten, wie Kirill Petrenko, Ingo Metzmacher und Alexander Shelley, brachten sie in die größten Konzerthäuser Deutschlands, u. a. in die Elbphilharmonie Hamburg, das Gewandhaus Leipzig und die Berliner Philharmonie, und ins angrenzende Ausland, wie in die Luxemburger Philharmonie. Im Sommer 2019 war sie mit dem Bundesjugendorchester auf Tournee durch Südafrika.


Nach dem Abitur 2019 und einer Aufnahmeprüfung freut sich die junge Musikerin, ihr Schlagwerkstudium seit Wintersemester 2019/20 an der HfM Hanns Eisler Berlin im Studiengang Bachelor fortsetzen zu können. 2020 wurde Clara in die Förderung des Mentor-Stipendiums der Stiftung Bad Homburger Schlosskonzerte aufgenommen.

 

_________________________________________________________________________________

 

The German Clara de Groote was born in 2002, began to play the violin at the
age of five and when she was eleven discovered her love for the drumset.
Since 2015 she plays classical percussion. In 2016 at the age of fourteen she became the youngest scholars hip holder of “Yehudi Menuhin Live Music Now” in Frankfurt. This enabled her to gain regular concert experience.

 

At the national competition “Jugend Musiziert” in 2017 Clara won the first prize in the category “Neue Musik”. In addition she won the special prize of the Manfred-Vetter-Stiftung for specia l ensembles. In 2018 she was accepted to study at the Hochschule fuer Musik “Hanns Eisler” Berlin with Professors Li Biao, Rainer Seegers, Franz Schindlbeck (both of the Berlin Philharmonic) and Ni Fan. She has taken part in several workshops and master classes including with Pete Lockett (London) and Wieland Welzel
(principal timpanist of the Berlin Philharmonic).

 

In addition t o playing in several youth orchestras and ensembles Clara was accepted in 2018 to play percussion in the Bundesjugendorchester. Projects with conductors like Kirill Petrenko, Ingo Metzmacher and Alexander Shelley took her to the largest concert halls in Germany including the Elbphilharmonie Hamburg, the Gewandhaus in Leipzig and the Berlin Phil harmonie. Tours have also taken her abroad to the Luxembourg Philharmonie and to South Africa in the summer of 2019.

 

After finishing school the young musician is looking forward to pursuing her
studies in the winter semester 2019/20 at the HfM “Hanns Eisler ” Berlin on the
bachelor course.


In 2020 Clara was awarded a scholarship by the Bad Homburger Schlosskonzerte.
 

Weiter Informationen finden Sie hier: www.claradegroote.de

Kontakt zu uns

Stiftung Bad Homburger Schlosskonzerte
Mainzer Str. 11
61381 Friedrichsdorf
Fon +49 (0) 6007 - 930076
info@mentor-stipendium.de